Los Organos Touren

Bei der Tour zu Los Organos geht es entlang der Küste in den Norden der Insel. Hier erwartet die Gäste des Speedys eine Landschaft, die abwechslungsreicher kaum sein könnte.

Vom Valle Gran Rey aus geht es, auf der etwa 20 Kilometer langen Strecke, vorbei an abstrakten Steilfelsen, weiten atemberaubenden Tälern und abgelegenen Buchten.

Bilder der Los Organos Touren

Die Strecke von Vueltas in Valle Gran Rey zu Los Organos

Die Tour führt uns vom Hafen in Vueltas nach wenigen Minuten vorbei an La Playa und dem beliebten Strand Playa Ingles im Valle Gran Rey.

Weiter geht es auf dem Weg zu den imposanten Orgelpfeifen vorbei an den Dörfern Taguluche, Alojera und Tazo, sowohl an dem Barranco von Arguamul.

Der raue fruchtbare Norden

Nicht nur die Los Organos selber sind atemberaubend. Auch der Weg dorthin ist ein absolutes Highlight. Die Nordküste ist weit rauer als der Süden, deshalb ist sie auch nach wie vor weitgehend sehr ursprünglich.

Obwohl die nördlichen Gebiete schon früher spärlicher besiedelt waren, spielten sie für die Wirtschaft von La Gomera eine extrem wichtige Rolle. Die dortigen fruchtbaren Böden brachten vor allem reiche Ernten an Getreide und Tomaten.

Taguluche am Rücken des La Merica

Der erste Ort an dem wir vorbei kommen, gleich hinter dem Valle Gran Rey, ist Taguluche. Dieser Ort befindet sich auf dem Bergrücken des La Merica und galt einst als eine der ertragreichsten Gegenden für den Tomatenanbau, welche auch exportiert wurden.

Während des 19. Jahrhundert herrschte noch reges Treiben, aber heute leben hier nur noch einzelne Familien.

Tazo und Arguamul stechen besonders hervor

Besonders wichtig für die Herstellung des beliebten „miel de palma“, dem Palmenhonig, war der Ort Tazo. Von den hier über 12.000 stehenden Dattelpalmen, kam der größte Teil des Palmensaftes, der für die Herstellung benötigt wird. Vom Speedy aus kann man die weite Palmenoase in vollem Maße erfassen.

Kurz vor den Los Organos kommen wir an dem Barranco Arguamul entlang, welcher früher zu den fruchtbarsten Gebieten im Norden der Insel gehörte. Besonders ertragsreich war der florierende Getreideanbau. Heute sind es vor allem die alten Wohnhäuser mit traditioneller Bausweise, die das Bild der Region bestimmen.

Die Orgelpfeifen ein Wahrzeichen La Gomeras

Das Felsmassiv Los Organos ist ein einzigartiges Naturmonument. Es befindet sich an dem Küstenabschnitt unterhalb von Vallehermoso. Es besteht aus riesigen Basaltsäulen die gleichförmig senkrecht in die Höhe ragen.

Übersetzt heißt der Name „die Orgelpfeifen“, da der Anblick an ebendiese erinnert. Einzelne Säulen haben einen Durchmesser von bis zu einem Meter. Das gesamte Monument hat die beeindruckende Höhe von etwa 80 Metern und ist knapp 175 Meter breit.

Die Los Organos zählen, neben dem Garajonay und dem Nebelwald, zu den Wahrzeichen von La Gomera.

Kunstwerk vulkanischen Ursprungs

Entstanden ist das imposante Kunstwerk aus vulkanischem Magma, welches extrem langsam und gleichförmig abkühlte und dann zusammenschrumpfte. Die Erosion durch das Meer hat die Felsen im Laufe der Zeit freigelegt.

Da man die Basaltfelsen von Los Organos nur vom Meer aus betrachten kann, gehört diese Exkursion zu den beliebtesten Aktivitäten der Gomerabesucher. Das tolle am Speedy ist, dass man ganz nah an dieses Naturwunder heran kommt.

Bei klarer Sicht, hat man von der nördlichen Spitze La Gomeras, zudem einen großartigen Blick auf den Teide auf Teneriffa.

Von den Los Organos aus geht es zurück ins Valle Gran Rey.

Touren mehrmals wöchentlich mit Speedy Gomera

Die Tour zu Los Organos bietet der Speedy mehrmals pro Woche an, montags, dienstags, freitags und sonntags. Allerdings sind stets die Wetterbedingungen zu berücksichtigen, da der Atlantik an der Nordküste oft sehr wild ist.

Aber der Speedy eignet sich hervorragend für diese Tour weil er auf dem Wasser so stabil liegt. Zudem helfen die starken Motoren des Bootes um den Seegang zu beherrschen.

Mit ein bisschen Glück trifft man während der Fahrt sogar ein paar Delfine in Küstennähe, die das Boot ein Stück begleiten.

Die Tour dauert insgesamt 2 Stunden. Start ist im Hafen in Vueltas in Valle Gran Rey. Mehr Informationen zu den Touren und den Wetterbedingungen erhalten Sie im Hafenbüro auf der kleinen Mole bei Angela, Antje und Tine.

Unsere Touren zu Los Organos

Alle Touren zu Los Organos starten in Vueltas, im Hafen im Valle Gran Rey.

Montag, Dienstag & Freitag: 14.00 Uhr
Sonntag: 11.00 Uhr

Weitere Tour zu Los Organos mit EXCURSIONES TINA

Mittwoch: 14.30 Uhr

Weitere Infos hier: Excursiones Tina

Alle Touren mit Speedy Adventure

Beliebte Seiten auf speedy-gomera.com